°°
°°Sie lesen gerade...

Reisevorbereitung

Reiseziel Island

Endlich nach Island, beschloss ich spontan im Oktober und buchte promt die Flugtickets – zehn Monate bevor ich tatsächlich in den Flieger steigen würde. Damals hatte ich gerade meine Freischreibertätigkeit als Journalistin in Brüssel auf Eis gelegt Ha, das passt… Und startete gerade ins erste Semester meiner Zusatzausbildung zur Lehrerin. Kurz zuvor hatte ich im Sommerintensivkurs meine passiven Niederländischkenntnisse aktiviert: vom Lesen und Hören hin zum Sprechen und Schreiben. Damit war ich bereit, an einer flämischen Berufsschule erneut zu studieren. (Wer dazu nähere Tipps möchte, gerne melden!)

Neue Ziele: noch mehr Norden

Neue Lebensziele sind gesetzt, mein Horizont erweiteret sich in kürzester Zeit immens. Dies manifestiert sich auch im Reiseziel Island, dessen nördliche Zipfel bereits über den nördlichen Polarkreis lappen. Diesem bin ich bisher nicht näher als Norwegen gekommen.

In den vergangenen viereinhalb Jahren in Brüssel habe ich wieder gelernt, mich auf meine ureigenen Interessen einzulassen. Mein Recherchegespür auf meine eigenen Projekte anzusetzen. Und offen zu sein für die Erfahrungen wie auf einer abenteuerlichen Reise mit einem Ziel: Freude – einfach am Leben – mit meiner Intuition als Kompass und dem Vertrauen, dass ich bisher immer einen guten Weg gefunden habe, um mich mit allem zu versorgen, was ich brauche.

Kein Ballast zuviel

Nicht-konstruktive Verbindungen habe ich gekappt, unaufrichtige Kontakte die nicht mit meinem (journalistischen) Selbstverständnis und meinem Lebenskonzept übereinstimmen.

Island erleben

Island habe ich noch nicht selbst erlebt, darum weiß ich noch nicht viel über Menschen und Land. Meine Vorstellung nährt sich allein aus dem, was mir mein isländischer Freund Hjorvar in Brüssel erzählt und ich bei Wikipedia, dem Lonely Planet und unzähligen weiteren Reiseführern nachlese (schau Dir gerne meine Linkliste an!). Atmosphären, die die Berliner Autorin Judith Hermann in ihren Erzählungen Nichts als Gespenster zwischen Beziehungskisten und Geysiren beschreibt. Atemberaubende Landschaften in denen Walter Mitty alias Ben Stiller im Film auf dem Skateboard dahingleite. Das will ich selbst erleben – auf dem Rad.

Islandperrad.de

In etlichen unzähligen Radreiseführern und Blogs haben Menschen bereits die Faszination Islands beschrieben und auf Fotos festgehalten. Ich bin eine von vielen. Trotzdem habe ich beschlossen Islandperrad.de aufzumachen. Für mich aus Freude an der Sache, aus Freude am Schreiben und Fotografieren. Und nebenbei für alle, die sich für meinen Blick auf die Dinge interessieren.

Ihr seid herzlich eingeladen, mich bei meiner Reise im Kopf und da draußen zu begleiten!

 

Neueste Kommentare

    Fotos auf flickr